Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Subwoofer – tiefe und satte Bässe für Auge und Ohr

Subwoofer Warum sollte man sich die Zeit nehmen und einen Subwoofer Test lesen. Kaum ein TV kommt ohne ihn aus und auch bei klassischen Hifi Turm mit Standboxen ist er eigentlich schon Standard. Das liegt an den besonders tiefen Bässen, mit denen das Subwoofer Heimkino das Wohnzimmer zum Beben bringen, sobald auf dem Bildschirm ein Dinosaurier durch den Dschungel jagt. Action wird nicht nur visuell, sondern auch akustisch wahrgenommen. Auch bei der Hifi Soundanlage möchte man die tiefen Bässe von Pauken, Schlagzeug und Kontrabass nicht mehr missen und greift auch hier verstärkt zur Subwoofer Box. Auch die Testberichte bestätigen, dass Subwoofer ist nicht gleich Subwoofer ist.

Subwoofer Test 2019

Wohnzimmer, Arbeitsplatz und für Unterwegs – Subwoofer für jede Gelegenheit

Subwoofer Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Subwoofern, die vom der fertigen Subwoofer Box bis zum Eigenbauprojekt mit detaillierter Anleitung reicht. Wer sich einen Subwoofer kaufen möchte, muss sich bei der Suche mit einem großen Angebot auseinandersetzen. Erfahrungsgemäß sucht man bei bekannten Herstellern wie zum Beispiel Bose, Panasonic, Bang & Olufsen, Teufel, Philips, Samsung, Sony, Sonos, Auna, LG, Harman/Kardon, Pioneer und Yamaha. Hier findet man Subwoofer nahezu aller Preisgrößen und für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten. Angeboten werden mobile Lautsprecher mit Subwoofer Bluetooth für unterwegs, um den Sound des PC am Schreibtisch mehr Druck zu verleihen und kostengünstige Kombinationen aus Soundbar und Subwoofer für das kleine preiswerte Heimkino. Bei der Selektion gibt es stets einige Punkte zu beachten, zum Beispiel die Soundqualität. Auch die Qualität der Verarbeitung und wie man den Subwoofer anschließt hat auf die Kaufentscheidung Einfluss. Manche Subwoofer werden per Funk mit Wlan, mit einem Subwoofer Bluetooth Modul oder mit einem Subwoofer Kabel in das System integriert, entscheidend ist hier Anschlussmöglichkeit von Verstärker und Receiver. Ein Subwoofer Test erklärt die verschiedenen Vor- und Nachteile, und verrät, ob der eine oder andere Subwoofer sein Geld wert ist.

» Mehr Informationen

Subwoofer – was genau ist das eigentlich?

Der Subwoofer erfüllt eine einzige Aufgabe, die besteht darin, tiefe Frequenzbereiche abzudecken. Bei einem Subwoofer Heimkino reichen die Frequenzen dabei grundsätzlich tiefer, als bei einem Subwoofer für eine Soundanlage. Da tiefe Frequenzen für das menschliche Gehör räumlich nicht ortbar sind, genügt grundsätzlich die Verwendung eines Subwoofers. Beim Homecinema kann es sich lohnen, einen zweiten Subwoofer zu verwenden. Wird der Subwoofer sowohl für das Heimkino als auch für die Stereoanlage genutzt, verwendet man in der Regel einen Subwoofer, der die Ansprüche des Heimkinos erfüllt. Es gibt aber noch eine Reihe anderer Eigenschaften, durch die sich Subwoofer untereinander unterscheiden und auf die im Subwoofer Test näher eingegangen werden soll. Es gibt zum Beispiel Subwoofer aktiv mit integriertem und passiv ohne Verstärkermodul.

» Mehr Informationen

Tipp: Ein Subwoofer Test zeigt auch, worauf man bei Musik Test achten sollte, gibt die eine oder andere Empfehlung für bestimmte Modelle und portraitiert Erfahrungen aus dem Dauerbetrieb.

Bei der Wahl eines Subwoofers wird zwischen geschlossenem und offenem Gehäuse unterschieden. Welche Vor- und Nachteile die beiden Bauweisen mit sich bringen, wird hier kurz dargestellt.

Bauart Vor- und Nachteile
Geschlossenes Gehäuse
  • Vorteil: Der Bass ist präziser
  • Nachteil: Die Rückseite der Lautsprechermembrane wird nicht genutzt und der Bass reicht daher nicht so tief
Offenen Gehäuse
  • Vorteil: Durch die Öffnung im Gehäuse /z.B. Bassreflexrohr) wird auch die Rückseite der Lautsprechermembrane genutzt, wodurch der Bass tiefer reicht
  • Nachteil: Der Bass ist weniger präzise und eignet sich daher weniger für High End Hifi Anlagen

Subwoofer mit Verstärker – die meist verwendeten Subwoofer

Diversität ist nicht nur bei Film und Musik gefragt, auch bei der Wiedergabe von Stimmen, Instrumenten und anderen Tönen stellen Verbrauchern hohe Ansprüche an die Akustik. Dazu gehört ein tiefer und satter Bass. Betrachtet man die Verkaufszahlen, wird schnell klar, dass der Subwoofer aktiv vor der passiven Variante weit beliebter ist. Das hat verschiedene Gründe, die in der folgenden Übersicht angeführt sind.

» Mehr Informationen
Modellvariante Eigenschaften (Vor- und Nachteile)
Subwoofer mit Verstärker Subwoofer aktiv sind immer Subwoofer mit Verstärker. Dazu ist in der Subwoofer Box neben dem Lautsprecherchassis auch ein Verstärkermodul eingebaut.

  • der Subwoofer mit eigenem Verstärker kann einfacher in ein System integriert werden. Dazu sind am Subwoofer Verstärker verschiedene Einstellmöglichkeiten wie zum Beispiel ein Lautstärkenregler und ein Regler für die frei wählbare Trennfrequenz eingebaut
  • für die Feinabstimmung verwendet man einen Subwoofer Testton
  • die nötige Leistung erhält das Subwoofer-Lautsprecherchassis also nicht vom Vorverstärker der Soundanlage oder vom Homecinema-Receiver, sondern vom integrierten Verstärker und ist somit unabhängig
  • der Subwoofer mit Verstärker benötigt nur ein akustisches Signal, welches von der Quelle per Kabel, Wlan oder Bluetooth übertragen wird
  • etwas teurer als ein passives Subwoofer-System
  • der Subwoofer aktiv muss an eine Steckdose angeschlossen werden um den Verstärker mit Strom zu versorgen
Subwoofer ohne Verstärker Ein Subwoofer ohne Verstärker bezieht Signal und Leistung von einem Verstärker bzw. einem TV-Receiver. Die Verbindung zwischen Subwoofer und Tonquelle erfolgt immer per Kabel.

  • etwas billiger, da kein Verstärkermodul nötig ist
  • schwerer zu integrieren, da der Subwoofer auf das System abgestimmt werden muss, wozu der Einbau einer Frequenzweiche nötig ist
  • eine kabellose Verbindung ist nicht möglich

Aktive Subwoofer stehen in fast allen Wohnzimmern. Wegen ihrer Beliebtheit und der einfachen Installation und Integration in bestehende Systeme lässt es sich kaum ein Anbieter nehmen, zumindest einen aktiven Subwoofer anzubieten. Mit etwas Glück kann man dank vieler Angebote seinen neuen Subwoofer günstig kaufen. Wer Wert auf Soundqualität und Qualität bei der Verarbeitung legt, kann sich Subwoofer folgender Hersteller näher ansehen:

  • Subwoofer Teufel
  • Subwoofer Sonos
  • Subwoofer Yamaha
  • Subwoofer JBL
  • Subwoofer Bose
  • Subwoofer Canton

Subwoofer dieser Hersteller werden regelmäßig einem Subwoofer Test unterzogen oder waren bereits Subwoofer Testsieger einer bestimmten Kategorie. Subwoofer Bose überzeugen mit ihrem ausgewogenen Klang. Subwoofer Canton, Subwoofer JBL und Subwoofer Teufel beweisen immer wieder, dass guter Klang nicht teuer sein muss. Subwoofer Yamaha überzeugt mit einem außergewöhnlichem und kompakten Gehäusedesign und geht hier neue Wege. Es gibt also gute Gründe, sich vor einem Subwoofer Kauf umzusehen und einen Subwoofer Test zurate zu ziehen.

Wie wird ein aktiver Subwoofer angeschlossen?

Während der passive Subwoofer in der Praxis vor allem im Bereich des Selbstbaus anzutreffen ist, bevorzugen Käufer den Subwoofer mit integriertem Verstärker. Je nach Hersteller und Preis bietet das Verstärkermodul verschiedene Möglichkeiten, den Subwoofer in das System zu integrieren. Dabei gibt es verschiedene Anschlussmöglichkeiten zu unterscheiden:

» Mehr Informationen
Anschlussart Ausführung Eigenschaften
Digital Kabel mit Klinkenstecker oder optisches Kabel Ist bei vielen Geräten Standard. Verstärker bzw. Homecinema-Receiver müssen ebenso über einen passenden Anschluss verfügen wie das Verstärkermodul des Subwoofers.
High-Level Input Lautsprecherkabel Die Lautsprecherkabel werden von der Tonquelle wie einem Verstärker zuerst zum Subwoofer und von dort zu den Lautsprecherboxen geführt. Damit lassen sich auch alte Verstärker an einen Subwoofer anschließen.
Pre-Out Chinch-Kabel Hierfür muss beim Verstärker ein entsprechender Anschluss vorhanden sein.

Einen Subwoofer kaufen oder selber bauen?

Neben fertigen und betriebsbereiten Modellen verschiedener Hersteller gibt es auch die Möglichkeit, seinen Subwoofer selbst zu planen und bauen. Auch hier gibt es Gründe, die für jede der beiden Varianten sprechen:

» Mehr Informationen
  Vorteil Nachteil
Fertiger Subwoofer
  • ein fertiger Subwoofer ist sofort einsatzbereit
  • im Geschäft kann persönlich ein Subwoofer Sound Test gemacht werden
  • in Fachzeitschriften und im Internet finden sich Berichte über Subwoofer Sound Test und Erfahrungen anderer Besitzer
  • fertige Subwoofer sind etwas teurer als die Marke Eigenbau
  • handwerkliches Geschick ist eine unbedingte Voraussetzung, zum Beispiel um das Subwoofer Gehäuse berechnen und bauen zu können
Selbstbau
  • vorhandene Materialien wie zum Beispiel ein altes Lautsprecherchassis oder Subwoofer Modul können verwendet werden
  • der Spaß am Selbermachen ist unbezahlbar.
  • es wird ein geeigneter Arbeitsplatz (Werkstatt oder Garage) benötigt
  • die investierte Zeit wird in den Kosten meist nicht berücksichtigt

Front- und Downfire-Systeme

Beim Frontfire-System ist das Lautsprecherchassis nach vorne ausgerichtet und zeigt in den Raum während es beim Downfire-System auf den Fußboden zeigt. Die Vor- und Nachteile sind kurz dargestellt:

» Mehr Informationen
Modellvariante Eigenschaften
Frontfire
  • weniger Bodenvibrationen und daher weniger Probleme mit den Nachbarn
  • weniger tiefe Frequenzen
  • es bleibt gefühlt mehr Bass im Raum
  • der Bass ist präzieser
Downfire
  • tiefer und mächtiger Bass
  • der Bass ist weniger präzise als bei Frontfiry-System

Einen Subwoofer kaufen

Die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten wie zum Beispiel Subwoofer Bluetooth oder mit Kabel und die unterschiedlichen Ausführungen machen die Auswahl nicht leicht. Schon gar nicht ist es leicht zu sagen, welcher der beste Subwoofer ist. Bei Saturn, Media Markt und Conrad kann man sich bei einem Musik Test persönlich von der Soundqualität überzeugen. Hilfreicher ist auch ein Musik Test , bei dem verschiedene Modelle in einem unabhängigen Subwoofer Vergleich miteinander verglichen wurden.

» Mehr Informationen

Tipp: Neben dem Subwoofer Testsieger findet man hier auch gute Subwoofer mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer seinen Subwoofer günstig kaufen möchte, kann sich im Internet umsehen, wo im einen oder anderen Online Shop immer wieder günstige Angebote und Schnäppchen zu finden sind. Beim Preisvergleich im Online Shop sollte man darauf achten, ob die Preise bereits die Kosten für den Versand enthalten.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen