Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Gaming PCs – zocken ohne Limit

Gaming PCsGamer stellen an Gaming PCs hohe Ansprüche. Es wäre völlig undenkbar, wenn beim Zocken das Video nicht mehr flüssig laufen und ins Stocken geraten würde. Viel Wert wird daher auf die Grafikkarte gelegt. Aber auch Prozessor und Arbeitsspeicher stehen bei der Suche nach einem Gaming PC Set im Fokus. Gamer können wählen. Es gibt Gaming PC mit Monitor, Gaming PC mit Maus und Tastatur und Gaming PC mit Wasserkühlung. Das alles gibt es im Komplettpaket in verschiedenen Preisklassen. Wer möchte, kann sich einen Gaming PC zusammenstellen. Ob nun Gaming PC mit Monitor oder Motherboard, Prozessor und RAM-Speicher für Selbstschrauber, ein Gaming PC Test hilft bei der Suche. Hilfe bei der Suche nach einem Komplettpaket oder beim Konfigurieren bieten auch die Erfahrungen anderer Zocker.

Gaming PC Test 2020

Gaming PCs – mehr als nur ein Spiel

Gaming PCsAus dem einfachen PC im Arbeitszimmer wurde schnell der Gaming PC mit Maus und Tastatur. Waren es einst einfache Spiele erfüllt ein moderner Gaming PC mit starker Grafikkarte höchste Ansprüche. Allerdings können die Preise für einen solchen Gaming PC mit guter Kühlung und starker Grafik schnell einen vierstelligen Betrag erreichen.

» Mehr Informationen

Dafür bietet ein leistungsstarker Gaming PC komplexe Computertechnologie, die Spielinhalte ansprechend und flüssig darstellt. Gespielt wird gegen Gegner überall auf der Welt. Dabei geht es nicht nur um einfache Spiele. So wie es Olympische Spiele und Fußballturniere gibt, gibt es bei E-Sports Wettkämpfe mit klaren Regeln wie bei den realen Vorbildern. Für alte Vorurteile wie zum Beispiel „wenig sinnvoll“ ist hier kein Platz.

Wie bei den Vorbildern auf dem Grünen Rasen oder der 100-Meter-Sprintbahn müssen sich auch die Spieler bei E-Sports auf höchste Qualität verlassen könne, in dem Fall Gaming PCs, die leistungsstark und zuverlässig ist. Ein Gaming Computer Test hilft bei der Suche nach dem passenden Gaming PC.

Komplettset oder selbst einen Gaming PC zusammenstellen?

Manchmal hat man Glück und der beste Gaming PC läuft einem als Komplettset über den Weg. In dem Fall kann man einen Gaming PC Set mit Monitor, Maus und Tastatur günstig kaufen.

» Mehr Informationen

Etwas teurer wird es, wenn man seinen Gaming PC selbst zusammenstellen möchte. Denn einzelne Bauteile wie Motherboard, Prozessor und RAM-Speicher sind teuer. Wer selbst konfiguriert, bekommt dafür einen Gaming-PC, der ganz den persönlichen Anforderungen entspricht.

Tipp: Wer sich seinen Gaming PC selbst zusammenschrauben möchte, sollte ein großzügig dimensioniertes Gehäuse wählen. Darin ist genügend Platz um nachträglich Komponenten zu tauschen oder einzubauen. Kleine Gehäuse finden zwar schnell einen Platz in einer Nische, allerdings sollte auch die Hitzeentwicklung im Gehäuse berücksichtigt werden. Ein großes Gehäuse bietet auch bei der Kühlung der einzelnen Komponenten wesentlich mehr Vorteile als ein kleines Gehäuse.

Die Vor- und Nachteile der beiden Alternativen sind in nachfolgender Tabelle übersichtlich dargestellt.

Gaming-PC Vorteile Nachteile
Set
  • billig
  • im Angebot oft reduziert
  • vorkonfiguriert
  • kann nach dem Kauf sofort gestartet werden
  • Set enthält ein aufeinander abgestimmtes System
  • ist nicht immer der beste Gaming PC
  • Set enthält oft ungeeignete Hard- oder Software
Selbst Konfigurieren
  • System kann nach eigenen Vorstellungen konfiguriert werden
  • es wird ein Gaming PC nach individuellen Ansprüchen geschaffen
  • es muss keine ungeeignete Hard- und Software gekauft werden
  • teuer
  • es ist nicht sicher, dass die Komponenten kompatibel sind
  • die Teile müssen zuerst zu einem PC zusammengefügt werden
  • Suche nach guten und preiswerten Bauteilen kann langwierig sein

Die Komponenten unter der Lupe betrachtet

Bei einem Gaming PC Vergleich kommt man nicht umhin, sich den einzelnen Bauteilen bzw. Komponenten eines Computers näher zu widmen. Nur das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten entscheidet, welcher Gaming PC den hohen Ansprüchen der Gamer entspricht. Zu den wichtigsten Komponenten zählen das Motherboard, der Prozessor und die RAM-Speicher. Nicht zu vergessen die Grafikkarte, denn wie immer sind die Augen auf den Monitor gerichtet.

» Mehr Informationen
  • Die Grafikkarte: Damit bei einem Monitor mit Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln ein flüssiger Ablauf gewährleistet ist, müssen pro Sekunde mindestens 60 Millionen Pixel verarbeitet werden. Um den Prozessor zu entlasten, wurden spezielle Grafikkarten entwickelt. Grafikkarten haben einen eigenen Speicher, der je nach Modell bis zu 4, 6 oder 8GB beträgt. Die Grafikkarte ist oft die teuerste Komponente. Daher kann ein Gaming PC mit starker Grafikkarte einen vierstelligen Kaufpreis erzielen.
  • Der Arbeitsspeicher: Er wird oft als RAM bezeichnet und ist ein Zwischenspeicher, wo aktuell benötigte Daten gespeichert werden. Hier ist das eigentliche Geschehen, während die Festplatte nur im Hintergrund läuft. Wie schnell ein Rechner ist, hängt daher vom RAM-Speicher ab. RAM-Speicher sollten daher schnell und großzügig dimensioniert sein. Aber je schneller sie sind, desto mehr Hitze entwickeln sie. Schnelle Systeme haben daher nicht nur einen Kühler für den Prozessor, sondern auch RAM-Kühler.
  • Der Prozessor: Wird auch als CPU bezeichnet und ist das Herz eines jeden Rechners. Wie schnell die Rechenleistung eines PC ist, hängt von der Leistungsfähigkeit der CPU ab. Die Rechenleistung der CPU hängt von der Taktfrequenz und der Anzahl der Speicherkerne ab, die verschiedenen Rechenleistungen gleichzeitig erledigen können. Hochwertige CPUs für Gaming PCs können ebenfalls einen vierstelligen Eurobetrag erreichen.
  • Das Motherboard: Auch als Hauptplatine bezeichnet. Hier werden alle anderen Bauteile montiert und elektrisch miteinander verbunden. Vom Motherboard hängt es ab, wie viele Anschlüsse verfügbar sind, wie viel GB RAM-Speicher installiert werden können und wie schnell der Datenaustausch zwischen den einzelnen Komponenten erfolgt. Beim Kauf eines Gaming PC oder Motherboard sollte man immer darauf achten, dass ausreichend Steckplätze und Anschlüsse vorhanden sind. Von den Anschlüssen hängt es ab, wie weit sich das System updaten und erweitern lässt.

Gaming PC mit guter Kühlung

Wenn die einzelnen Komponenten unter Volllast ihre Leistung erbringen, entsteht ein hoher Datenverkehr. Das bedeutet aber auch eine hohe Hitzeentwicklung der einzelnen Bauteile. Manche Komponenten schalten bei zu großer Hitzeentwicklung zurück oder ganz ab und verhindern so thermische Schäden. Allerdings liegt ein Leistungsabfall nicht im Sinne der Spieler. Daher kommt für sie nur ein Gaming PC mit guter Kühlung in Frage.

» Mehr Informationen

Der Standard bei der PC-Kühlung sind Lüfter, die für eine permanente Zirkulation der Luft im Gehäuse sorgen. Lüfter befinden sich an allen kritischen Punkten eines Gaming PC. Effektiver als die Luftkühlung ist ein Gaming PC mit Wasserkühlung, da diese den Prozessor wesentlich effektiver kühlt als ein Luftkühler. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Gaming PC mit Wasserkühlung wesentlich leiser arbeitet als einer mit Luftkühlung.

Komplettsets mit Wasserkühlung werden nur selten angeboten. Allerdings gibt es Bausätze, mit denen man seinen Gaming PC nachrüsten und mit Wasserkühlung aufwerten kann. Ein Gaming PC hilft bei der Suche nach einem Spielecomputer mit optimaler Ausstattung. Bei einem Gaming PC Vergleich gibt es immer wieder Textbericht über die verschiedenen Kühlsysteme, darunter auch Wasserkühlung für Gaming PCs.

Anbieter bzw. Hersteller von Gaming PCs

  • Dell
  • Lenovo
  • Intel
  • Acer
  • Asus
  • HP
  • Hyrican

Gaming PC kaufen

Wer einen Gaming PC kaufen möchte, möchte wegen der teils hohen Kosten seinen Gaming PC günstig kaufen. Dazu kann man eines der Angebote von Elektrogroßhändler wie Media Markt oder Saturn wählen. Hier kann man einen Gaming PC mit Monitor auf Rechnung bzw. Raten kaufen. Allerdings ist das Angebot nirgendwo so groß wie im Online Shop, wo ebenfalls gleich die passende Finanzierung, zum Beispiel eine Ratenzahlung, angeboten wird.

» Mehr Informationen

Vor dem Kauf sollte man immer einen Preisvergleich vornehmen. Damit findet man schnell ein Komplettset oder die gewünschten Komponenten zu einem attraktiven Preis. Allerdings fallen beim online Kaufen auch Transportkosten an. Daher sollte man vor dem Abschicken der Bestellung prüfen, wie hoch die Transportkosten sind. Mit diesen Tipps kann man seinen nächsten Gaming PC günstig kaufen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Gaming PCs – zocken ohne Limit
Loading...

Neuen Kommentar verfassen