Kamerabrillen – wenn sportliche Aktivitäten aufgezeichnet werden sollen

KamerabrillenAuf den ersten Blick sehen Kamerabrillen wie herkömmliche Sehhilfen oder modische Accessoires aus. Den Unterschied macht eine winzige Kamera, die sich im Rahmen der Kamerabrille befindet. Mit dieser ist es möglich, Videos zu drehen oder Full-HD-Bilder live zu übertragen. Besonders beliebt sind Kamerabrillen bei Sportlern, die beispielsweise beim Klettern, Mountainbiken oder Ski-Fahren Videos drehen möchten. Hin und wieder werden die Brillen aber auch zu Spionage- und Ermittlungszwecken eingesetzt, wenn man sich zum Beispiel auf die Suche nach neuem, visuellem Beweismaterial macht. Ein Kamerabrille Test hilft dabei, genau das Produkt zu finden, das den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Kamerabrille Test 2019

Wie funktioniert eine Kamerabrille?

KamerabrillenEine Kamerabrille besteht aus einem Rahmen, Gläsern und einer integrierten Kameralinse. Viele Modelle verfügen außerdem über einen Knopf, mit dem sich die Aufnahme von Bildern oder Videos starten lässt. Ermöglicht die Kamerabrille Live-Übertragung, werden die Bilder in der Regel direkt auf ein bestimmtes Ausgabegerät gesendet, beispielsweise an einen Monitor oder ein Smartphone.

In diesem Fall verbindet sich die Kamerabrille beispielsweise via Bluetooth oder Funk mit dem jeweiligen Abspielgerät. Eine Alternative zur Kamerabrille Live-Übertragung sind Brillen, die mit einer winzigen Speicherkarte ausgestattet sind. Hier werden die Bilder und Videos aufgezeichnet und lassen sich im Anschluss mit einem USB-Kabel oder ebenfalls via Bluetooth-Verbindung auf ein anderes Gerät übertragen.  Damit ergeben sich folgende 2 Varianten von Kamerabrillen:

ProduktSpeicher für Videos und BilderVerbindung
Kamerabrille Live-ÜbertragungTemporäres Speichern, Bilder und Videos werden umgehend weitergeleitetBluetooth oder Funk

Seltener per Micro-USB-Kabel

Kamerabrille mit SpeicherSD-Karte, integrierter SpeicherMicro-USB-Kabel

Bluetooth

Je höher die Auflösung, desto größer der Speicherbedarf: Nicht bei jeder Kamerabrille ist es möglich, den integrierten Speicher mithilfe einer SD-Card zu erweitern. Will man sich eine Kamerabrille kaufen, sollte man daher vorab prüfen, ob die Möglichkeit besteht, eine externe Speicherkarte einzusetzen. Je besser die Bildqualität ist, desto größer sollte der Speicher ausfallen. Bei einer Kamerabrille Full-HD sollte der verfügbare Speicher mehrere GB betragen.

Kamerabrillen sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich

Neben der Aufnahmefunktion erfüllen Kamerabrillen aber auch denselben Zweck wie herkömmliche Brillen. So sind die Brillen für Damen und Herren verfügbar und viele Modelle lassen sich mit Sehstärke ausstatten, sodass auch Brillenträger eine Kamerabrille tragen können. Darüber hinaus sind auch Sonnenbrillen oder Ski-Brillen mit einer integrierten Kamerabrille erhältlich. Diese sind besonders für Sportler interessant, da man mit diesen Produkten die jeweiligen Aktivitäten aus der eigenen Perspektive aufnehmen kann. Die anschließende Analyse am PC oder Handy ermöglicht eine Optimierung des Trainings, was gerade im Profisport von hoher Bedeutung ist. Bei der Verwendung einer Kamerabrille als Action-Kamerabrille ist es wichtig, dass der Brillenträger einige Dinge beachtet. Da die Linse meist sehr klein ist, steckt man lange Haare am besten zurück, damit diese die Linse nicht überdecken können. Ebenso sollte man beim Anlegen von sportlicher Ausrüstung etwas Acht geben: Helme, Mützen oder Schals sollten so getragen werden, dass sie keinen Einfluss auf das Kamerabild nehmen.

Versteckte Kamera-Brille: Kamera zu Spionage-Zwecken einsetzen

Möchte man sich eine Kamerabrille kaufen, um diese für verdeckte Ermittlungen einzusetzen, kommt es hingegen auf andere Punkte an. Ganz wichtig ist, dass die Brillenkamera von außen nicht zu erkennen ist. Die Linse ist daher sehr klein und unauffällig in den Rahmen integriert. Zudem sollte die Brillenkamera sehr gute Bilder liefern. Hier bietet sich beispielsweise die Verwendung einer Kamerabrille Full-HD oder einer Kamerabrille 1080p an. Je höher die Auflösung, desto besser sind die späteren Aufnahmen. Für Beweismaterial kann es zudem sehr hilfreich sein, wenn die Kamerabrille in der Lage ist, Ton aufzuzeichnen. Verfügt die Brille über einen Kamera-Sucher, lassen sich bestimmte Bereiche oder Personen scharfstellen, was für aussagekräftige Bilder und Videos ebenfalls sehr wichtig ist. Ein Kamera-Sucher erhöht jedoch die Preise, die für die jeweilige Kamerabrille erhoben werden.

Bilder die mit einer Detektiv-Kamera-Brille aufgezeichnet werden, lassen sich vor Gericht übrigens nicht immer verwenden. Es ist immer die alleinige Entscheidung des Richters, ob diese zugelassen werden oder nicht. Je hochwertiger und aussagekräftiger jedoch die Videos sind, desto höher ist die Chance, dass sich der Richter positiv entscheidet.

Mit einer Kamera-Brille für Blinde die Welt verbessern

Was zunächst paradox klingt, hilft vielen Menschen dabei, ihren Alltag einfacher zu gestalten: eine Kamera-Brille für Sehbehinderte. Diese ist beispielsweise in der Lage, dem Träger Texte vorzulesen, die er sich vor das Gesicht hält. Damit erfährt man zum Beispiel die Inhaltsstoffe verschiedener Lebensmittel oder welche Abbildungen sich auf Straßenschildern befinden. Noch sind diese Brillen in der Entwicklung, allerdings werden die Produkte stetig weiterentwickelt und sind zum Teil sogar schon in der Lage, Personen zu erkennen.

Beste Kamerabrille kaufen: Welche Marke wird den eigenen Ansprüchen gerecht?

Eine Kamerabrille ist ein tolles Gadget für die Freizeit, bietet sich im Profisportbereich als auch als zuverlässige Spion-Kamera-Brille an. Doch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind nur einer von vielen Vorteilen, die für die Verwendung einer Kamerabrille sprechen:

  • unauffällig
  • gute Bild- und Videoqualität
  • für verschiedene Zwecke einsetzbar
  • mit verschiedenen Extras wie Sehstärke oder als Sonnenbrille erhältlich
  • beim Filmen hat man die Hände komplett frei

Es gibt allerdings auch einige Nachteile zu beachten:

  • Aufnahmezeit ist in der Regel sehr kurz
  • kleine Linse kann durch Haare, einen Schal oder eine Mütze schnell verdeckt werden

Wer beim Kauf einer Kamerabrille Geld sparen möchte, sollte diese online bestellen. Besonders lohnenswert ist der Blick im Online-Shop in die Sale-Abteilung: Hier werden Produkte aufgrund eines Sortimentswechsels oder aus Platzgründen im Lager besonders preiswert verkauft und man kann dennoch eine hohe Qualität erwarten. Abhängig vom jeweiligen Anbieter werden Kamerabrillen unterschiedliche bezeichnet. Gängige Begriffe für Kamerabrillen sind unter anderem:

  • Videokamera-Brille
  • RC-Kamera-Brille
  • Spion-Kamera-Brille
  • Spy-Kamera-Brille
  • Quadrocopter-Kamera-Brille
  • Action-Kamerabrille
  • Sport-Kamera-Brille

Zudem sind die Brillen von unterschiedlichen Marken erhältlich. Folgende Produkte sind dabei besonders bekannt und stammen von führenden Herstellern:

  • Jay-Tech Kamerabrille
  • Liquid Image Kamerabrille
  • Technaxx Kamera-Brille
  • Eagle I HD-Kamera-Brille
  • FPV Kamera-Brille
  • Sony Brille
  • Microsoft Brille
  • Google Brille

Um mehr über die Qualität der verschiedenen Brillen zu erfahren, ist es hilfreich, einen Kamerbrille Test oder einen Vergleich zurate zu ziehen. Hier werden die Produkte in verschiedenen Bereichen überprüft und die Brille, mit der die Tester die besten Erfahrungen gemacht haben, erhält die Bezeichnung „Kamerabrille Testsieger“. Unter Umständen ist der Preis für den Kamerabrille Testsieger etwas höher als beispielsweise für eine Aldi Kamera-Brille oder eine Lidl-Kamera-Brille, allerdings kann man hier auch von einer sehr guten Qualität ausgehen.

[youtube id=”GMYQpLuTZi4″]

Kamerabrille günstig kaufen: Testberichte und Preisvergleich kombinieren

Während man mit einem Kamerabrille Test unkompliziert eine Kamerabrille 1080p findet, die die eigenen Bedürfnisse erfüllt, hilft ein Preisvergleich dabei, das beste Angebote bei Saturn, Media Markt oder Lidl zu finden. Wichtig ist, dass man die Empfehlung der Profis kennt. Wird eine Kamerabrille zu Discountpreisen wie man sie von Aldi oder Lidl kennt, angeboten, besteht die Gefahr, dass das Produkt billig und damit qualitativ minderwertig hergestellt worden ist. Besser man sucht direkt nach einem Testbericht, wenn man sich für eine bestimmte Conrad Kamerabrille oder eine AmzDeal Kamerabrille interessiert. Eventuell lassen sich dann noch die Kosten für den Versand sparen oder man findet praktische Bundles, die eine besonders hohe Preisersparnis versprechen.