Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Die Herstellung eines Headsets – so wird es gemacht

AEG HeadsetEin Headset klingt nach einem ganz modernen Gerät. Doch es ist keine neuartige Erfindung. Headsets gab es schon im 19. Jahrhundert, Das Modell von der Firma Ericson aus dem Jahr 1897 war ein Brustmikrofon mit einem Kopf- und Hörtelefon. Es erinnert nur noch entfernt an die wesentlich kleineren und komfortableren Modelle der Neuzeit. Sehr beliebt und wichtig waren Headsets ab den 1930er Jahren für professionelle Telefonistinnen. Heute werden Headsets für sehr unterschiedliche Zwecken verwendet – vom Telefonieren, zum Computerspielen bis hin zur Luftfahrt. Wir haben uns die Einsatzgebiete, diverse Bauformen und auch die bekanntesten Hersteller von Headsets angesehen.

Was ist ein Headset?

Die Herstellung eines Headsets – so wird es gemachtDer Begriff Headset kommt aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet Sprechgarnitur. Im Deutschen findet auch die Bezeichnung Kopfhörersatz oder Kopfsprechhörer. Jedoch hat sich der englische Name so verbreitet, dass die anderen Begriffe kaum verwendet werden. Die Unterscheidung zu normalen Kopfhörern besteht darin, dass ein Headset eine Kombination aus Kopfhörern und Mikrofon darstellt. Es ermöglicht ein zweiseitiges Kommunizieren, also jemanden zuhören und auch selbst sprechen (antworten).

» Mehr Informationen

Wo finden Headsets ihren Einsatz?

Früher fanden Headsets ihre Anwendung vornehmlich bei Telefonistinnen und in der Luftfahrt. Doch heutzutage sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig geworden. Nachfolgend haben wir einen Überblick für die verschiedenen Optionen von Headsets zusammengestellt:

» Mehr Informationen
Gaming Headset Einsatz bei Computerspielen
PC Headset (meist mit Kabel) Einsatz am Computer (z.B. bei Skype)
Bluetooth Headset (ohne Kabel) Einsatz am PC (für mehr Bewegungsfreiheit)
Headset für Smartphone Einsatz zum Telefonieren (meist für unterwegs)
Headset für Sportler (meist kabellos) Einsatz beim Sport (praktikable Anwendung)
In-Ear-Headsets mit und ohne Kabel erhältlich
One-Ear-Headsets nur mit einem Kopfhörer versehen
Over-Ear-Headsets mit einem Ohrbügel versehen

Headsets finden also in verschiedenen Branchen und auch im privaten Bereich ihren Einsatz. Die Anwendungsgebiete können unter anderem sein:

  • Telefonie (privater Bereich oder Call-Center)
  • Computerspiele (zur Kommunikation von Spielern über Strategien)
  • Sprachlernprogramme am PC (Diktat / Spracherkennung)
  • Amateurfunkdienst (z.B. bei Wettbewerben)
  • Luftfahrttechnik (Piloten)
  • Veranstaltungstechnik (zur Kommunikation von Ton- und Lichttechnikern, Kameraleuten)

Welche verschiedenen Bauformen von Headsets gibt es?

Headsets gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Formen und auch Farben. Für jeden Verbraucher und jeden Anspruch soll schließlich das richtige Modell dabei sein.

» Mehr Informationen

1) In-Ear-Headphones (Gehörganghörer) mit einem Mikrofon, welches am Kabel befestigt ist

In-Ear-Headsphones werden gerne in Verbindung mit Smartphones und Handys verwendet. Sie haben zwei Kopfhörer, so dass eine Wiedergabe von Stimme, Tönen und Klängen in Stereo möglich ist. Dies ist eine kleine und leichte Variante von einem Headset. Benutzt man Gehörganghörer in der Öffentlichkeit, dann kann dies manchmal zu Irritationen führen. In-Ear-Headsets sind sehr unauffällig und ausstehende Personen können denken, dass der Benutzer ein Selbstgespräch führt.

2) Wireless Headsets

Bei diesem Modell haben die Headsets keine Kabel und sind dadurch auch sehr beliebt bei Smartphone Usern. Sie funktionieren über eine Funkverbindung, welche auf einem sogenannten Bluetooth- oder DECT-Verfahren basiert. Kabellose Headsets sind meist etwas schwerer als In-Ear-Headphones mit Kabel, da sie eine einbaute Technik haben.

3) Kopfhörer mit zwei Hörmuscheln (sogenannt: binaural) und einem Mikrofon am Bügel

Bei dieser Variante ist es möglich eine Stereowiedergabe zu haben. Dies liegt an zwei vorhandenen Lautsprechern. Die Wahrnehmung des Umfelds wird durch die beiden Kopfhörer gemindert. Dies kann je nach Situation und Einsatzgebiet als positiver oder negativer Aspekt gesehen werden. Diese Modelle sind heute auch in leichteren Ausführungen mit einem Nackenbügel erhältlich. Der Einsatz dieser Headset Variante findet meist am Computer, in der Luftfahrt oder im Amateurfunk statt.

4) Kopfhörer mit einer Hörmuschel (sogenannt: monaural) und einem Mikrofon am Bügel

Da nur eine Hörmuschel vorhanden ist, ist eine Wiedergabe der Stimme oder des Klangs nur in Mono-Qualität möglich. Die Wahrung der Umgebung ist natürlich verstärkt, da ein Ohr komplett frei ist. Diese Variante ist bei Usern sehr beliebt, da es einem Telefonhörer sehr ähnlich ist – jedoch hat man beide Hände frei.

Was sind die Vorteile und Nachteile von drahtgebundenen Headsets?

Wie viele andere Gadgets haben auch Headsets Vorteile und Nachteile. Wir haben uns Headset Tests angesehen und dabei die Vorteile und Nachteile von Headsets mit Kabel herausgefiltert.

» Mehr Informationen
  • störungsfreie Übertragung der Stimme
  • hochwertige Qualität des Klangs und Tons
  • gutes gegenseitiges Verstehen möglich
  • meist leichte Bauform
  • kein Akku enthalten
  • besonders für Vieltelefonierer geeignet
  • meist preisgünstige Modelle erhältlich
  • Wackelkontakt möglich
  • „Kabelsalat“ und Kabelbrüche möglich
  • Einschränkung der Bewegungsfreiheit

Headset Test – von Stiftung Warentest durchgeführt?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest hat bereits sehr viele Produkte und Geräte verschiedenster Art unter die Lupe genommen. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt aber noch kein Testbericht von Headsets vor. Sobald Stiftung Warentest eine Überprüfung von Headsets vorgenommen hat, werden wir an dieser Stelle darüber berichten und die Ergebnisse sowie Testsieger vorstellen.

» Mehr Informationen

TIPP! Headset günstig kaufen: In Fachgeschäften sowie Online Shops kann man eine große Auswahl an Headsets finden. Dabei ist es wichtig, dass man sich vor dem Kauf Gedanken über die eigenen Ansprüche und Wünsche des Gerätes macht. Schließlich ist es ein großer Unterschied, ob man das Headset hauptsächlich für Computerspiele nutzen möchte oder unterwegs beim Sport. Im Internet kann man sich auch vorab informieren, welche Marken beliebt sind. Dabei können Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Kunden weiterhelfen. Zudem kann man einen Preisvergleich zwischen den diversen Modellen und Marken vornehmen. Ein Einsteigermodell kann man bereits ab 15,- Euro bekommen, Möchte man aber ein besseres Gerät haben, dann sollte man ein wenig mehr Geld ausgeben. Headsets für PC Gamer sind ab 50,- Euro erhältlich. Für jedes Budget kann man in Shops das entsprechende Modell finden.

Kaufkriterien eines Headsets

Bei der Anschaffung sollte man nicht nur auf den Preis und die Marke achten, sondern auch auf folgende Aspekte:

» Mehr Informationen
  • Sprach- und Klangqualität
  • Standby- und Sprechzeit
  • Anschlüsse (meist 3,5 mm Klinke)
  • mit oder ohne Kabel?
  • Ohr- oder Nackenbügel?
  • Tragekomfort
  • Noise-Cancelling (Rauschunterdrückungs-Funktion)

Welche Headset Marken sind am beliebtesten?

Schaut man sich Headset Tests genauer an, dann kann man eine große Preisdifferenz der verschiedenen Geräte finden. Zwischen acht und 325 Euro ist alles dabei. Jedoch sollte man nicht nur auf den Preis achten, sondern auch auf Erfahrungs- und Testberichte sowie die eigenen Ansprüche hören. Auch wenn man an einem Schnäppchenkauf anfangs Freude hat, so wird man oftmals nicht lange mit diesem Gerät glücklich, weil die Qualität nicht stimmt. Ein Besuch in Fachgeschäften ist lohnenswert, denn dort kann man meistens Headsets ausprobieren.

» Mehr Informationen

Wir konnten die beliebtesten Hersteller von Headsets in Erfahrung bringen: 

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen