Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Headset rauscht: was tun? – mit wenig Aufwand zurück zum perfekten Sound

AEG HeadsetJeder regelmäßige Kopfhörer- oder Headsetnutzer wurde vermutlich schon von einem Rauschen im Hintergrund gestört. Darunter leiden nicht nur die Sound- und Sprachqualität, sondern ebenso die Nerven. Dabei ist Rauschen nicht gleich Rauschen und in den meisten Fällen kann das störende Geräusch mit wenigen Handgriffen oder Klicks beseitigt werden. Erfahren Sie nun mehr darüber, welche Arten von Rauschen bei Headsets auftreten können, weshalb ein Rauschen auftreten kann und wie Sie mit wenig Aufwand zur perfekten Soundqualität zurückgelangen.

Welche Arten von Rauschen treten bei Headsets auf?

Headset rauscht: was tun? – mit wenig Aufwand zurück zum perfekten SoundWie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Arten von Rauschen. Das weiße Rauschen, welches bei Störungen beim Radio- oder Fernsehempfang auftritt, kennt wohl jeder. Weniger bekannt sind Rauscharten wie

» Mehr Informationen
  • „rosa Rauschen“ oder
  • „braunes Rauschen“,

die völlig anders anhören und völlig andere Frequenzbereiche abdecken. Als kleine Übersicht dient die nachstehende Tabelle:

Rauschart Geräusch Erklärung
Weißes Rauschen Gleichmäßiges helles Rauschen im Hintergrund Alle Frequenzbereiche sind vertreten
Rosa Rauschen Dunkler und dumpfer als weißes Rauschen, erinnert an einen Verkehrstunnel Die oberen Frequenzbereiche werden nicht abgedeckt, bzw. fallen ab
Rotes Rauschen / Braunes Rauschen Brummen, welches ähnlich klingt ähnlich eine Kabine im Flugzeug oder einem Donnern Die unteren Frequenzbereiche werden nicht abgedeckt, bzw. steigen an

Mögliche Ursachen für Rauschen

Die Ursachen für ein Rauschen beim Headset sind vielfältig und meist leicht zu beheben. Zu den häufigsten Gründen für das störende Geräusch zählen unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Anschluss
  • Störungen durch elektromagnetische Wellen
  • Mikrofon
  • Software oder Soundkarte
  • Beschädigungen

Schritt für Schritt Anleitung zur Problemanalyse

Nachstehend bietet Ihnen der Ratgeber eine kleine Anleitung zur Problemanalyse. In den meisten Fällen ist das Rauschen bereits nach den ersten Schritten verschwunden.

» Mehr Informationen

1. Schritt: Überprüfen des Anschlusses

Für eine erste Analyse sollten Sie zunächst überprüfen, ob das Headset richtig an den PC, Laptop oder die Videokonsole angeschlossen ist. Die Stecker sollten stets stabil angeschlossen sein. Schauen Sie auch in den Buchen. Manchmal steckt eine Verunreinigung von Stecker oder Buchse hinter dem störenden Geräusch.

2. Schritt: Anschlusswechsel

Tritt das Rauschen noch immer auf, überprüfen Sie das Headset am besten an einem anderen Gerät. Ist der Sound nicht beeinträchtigt, könnte eine Störung durch elektromagnetische Wellen vorliegen. Falls Sie Ihr Headset an einen PC angeschlossen haben, können Sie auch einen Wechsel des Audioanschlusses versuchen. Generell geht, dass die Anschlüsse an der Vorderseite eher zu Störungen durch elektromagnetische Wellen führen als die Anschlüsse an der Rückseite des Towers.

3. Schritt: Mikrofon abschirmen

Manche Mikrofone an Headsets sind so empfindlich, dass sie Umgebungsgeräusche aufnehmen. In den meisten Fällen wird das Rauschen vom Lüfter des PCs oder Laptops verursacht. Schirmen Sie für einen Moment das Mikrofon ab oder stellen Sie es aus und bewerten Sie, ob der Sound auf den Kopfhörern noch immer durch ein Rauschen begleitet wird. Verändern Sie in diesem Fall zunächst  die Positionierung Ihres Mikrofons. Als optimal gilt der Bereich leicht unter der Unterlippe, nahe am Mund.

Tipp: Eventuell hilft es auch, den Mikrofonverstärker zu deaktivieren oder ein wenig herunter zu regulieren.

4. Schritt: Software überprüfen

Manchmal sind die Software für Headset oder Soundkarte nicht auf dem neuesten Stand und verursachen dadurch Störungen. Überprüfen Sie die Software und aktualisieren Sie ggf. den Treiber oder die Software. In seltenen Fällen ist eine veraltete Soundkarte für das Rauschen verantwortlich. Bevor Sie die Soundkarte austauschen, schließen Sie Ihr Headset am besten an einen anderen PC oder Laptop mit einer neueren Soundkarte an.

5. Schritt: Headset auf Beschädigungen überprüfen

Sollten die ersten vier Schritte zu keiner Verbesserung der Soundqualität geführt haben, empfiehlt sich ein Überprüfen der einzelnen Komponenten des Headsets. Legen Sie das Hauptaugenmerk vor allem auf das Kabel. Nicht gut isolierte Kabel tendieren zu Kabelbrüchen. Tasten Sie die gesamte Länge des Kabels daher vorsichtig ab; einen Bruch erkennen Sie an einer leichten Erhebung. Falls Sie sich kein neues Headset zulegen möchten, können Sie das Kabel an der entsprechenden Stelle aufschneiden. Verbinden Sie nun die Enden miteinander und verschließen Sie das Kabel wieder mit einem Stück Isolierband.

Rauschen als Nachteil einer Selbsthörfunktion beim Headset

Verfügt Ihr Headset über eine Selbsthörfunktion (Sidetone Funktion). Die eigene Stimme ist damit nicht abgeschirmt, sondern kann bei Aktivierung auf den Kopfhörern mitgehört werden. Wenn nicht gesprochen wird, ist ein leises Hintergrundrauschen völlig normal und kann leider nur durch die Deaktivierung der Selbsthörfunktion behoben werden. Im Allgemeinen bietet eine Sidetone Funktion jedoch mehr Vor- als Nachteile.

» Mehr Informationen

Auch hier eine kleine Übersicht:

  • hören der eigenen Stimme während Gespräch oder Gaming
  • natürliches Redeverhalten oder lauter werden zu müssen
  • variabel regulierbar
  • leises Hintergrundrauschen beim Nicht-Sprechen

Fazit

Wenn das Headset rauscht, liegt zumeist eine harmlose Ursache zu Grunde, die mit wenigen Handgriffen behoben werden kann. Eine Überprüfung von Anschlüssen, Software und co. lohnt sich in jedem Fall, bevor Sie sich gleich ein neues Headset zulegen. Falls das Headset große Schäden aufweist, die nicht einfach behoben werden können, dann empfiehlt sich in jedem Falle der Griff zu einem Modell mit integrierter Rauschunterdrückung. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie zu den leidenschaftlichen Gamern zählen oder regelmäßig über das Internet telefonieren oder videochatten.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen