Doro Headsets – Extras für die eigene Handy-Kollektion

DoroSeit gut vier Jahrzehnten existiert das Unternehmen „Doro“ mittlerweile. Tätig ist das Label etwa im Software- oder TeleCare-Sektor. Besonders bekannt ist der Hersteller nach eigener Aussage als „weltweit führende Marke für einfach zu bedienende Handys“. Dies bestätigen zahllose deutsche User, die beim Telefonieren auf die kinderleichte Handhabung der Mobil- und Festnetztelefone vertrauen. Auch die passenden Doro Headsets zeichnen sich durch die Mischung aus Design und einfacher Nutzung aus. Zudem können Sie die Produkte mehrheitlich sehr günstig kaufen, wenn Sie den richtigen Moment abpassen und Ihren Testsieger bestellen, der Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Unser Doro Headset Vergleich nimmt Ihnen die Vergleichsarbeit ab.

Doro Headset Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

Die Entwicklung geht stetig voran

Die lange Erfahrung des Herstellers ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Doro Headsets, die den Wünschen der Kunden und Anforderungen des Marktes gerechnet werden. Da der Hersteller seine Headsets und Kopfhörer bewusst für die eigenen mobilen und stationären Telefone offeriert, gibt es dementsprechend Doro Headsets für diese Bereiche, die perfekte Kompatibilität zwischen Headset und Telefon garantieren. Bedenkt man, dass das Label auch und gerade ältere Kunden anspricht, wird deutlich, weshalb bei den Headset-Modellen der Marke auf bequemes Handling geachtet wird. Wie facettenreich die Geräte sind, hängt zu einem großen Teil davon ab, was Sie in den Doro Headset Testberichten eigentlich genau suchen.

Telefonieren macht nur dann Spaß, wenn Sie sich auf Qualität und verständliche Steuerung verlassen können. Dies hat man beim Label verstanden, weshalb es Doro Headsets in folgender Bauweise gibt:

  • Kopfbügel-Modelle mit Mikrofon
  • DECT-Produkte mit enormen Reichweiten
  • rechts und links tragbare Geräte (mit GAP-Kompatibilität)
  • Headsets mit Nebengeräuschunterdrückung
  • sehr leichte Modelle für dauerhaften Einsatz in jeder Umgebung

Stoppen Sie Nebengeräusche durch das richtige Produkt

Erfreulich flexibel ist ein Doro Headset, das Ihnen unterschiedliche Trage-Optionen bietet. In der Tat gibt es Modelle, die sowohl als Nackenbügel-Kopfhörer genutzt oder hinter dem Ohr getragen werden können, zugleich aber mit einem Überkopfbügel ausgestattet sind. So haben Sie wirklich freie Hand und können ganz bequem variieren, falls Sie situationsabhängig wechseln möchten. Der Vorteil: Man bekommt im Grunde drei Produkte zum Preis von einem einzigen günstigen Doro Headset. Da der Hersteller gezielt auf die Bedürfnisse von Telefonnutzern eingeht, kommt den Steuerungsmöglichkeiten bei der Kommunikation eine wichtige Rolle im Vergleich zu.

Ideal aufgestellt sind Sie als User, wenn Sie durch ein Störgeräusch-unterdrückendes Mikrofon oder allgemein ein Doro Headset mit Noise-Cancelling-Technologie jedes Wort Ihrer Gesprächspartner verstehen, selbst in lauteren Umgebungen. Können Sie das Mikrofon bei Bedarf stummschalten, können Sie Telefonate zwischendurch kurz unterbrechen, was gerade im Büro-Alltag ein Pluspunkt ist.

Kabellose Modelle müssen sehr bewusst ausgewählt werden

Die Klangqualität als solche ist ebenfalls überzeugend, wie der Doro Headset Vergleich verdeutlicht. Der Schwerpunkt wird bis dato auf analoge Geräte gelegt. Wireless Headsets aus dem Hause Doro bringen es im Bereich DECT teilweise auf eine maximale Reichweite von 150 m, wenn die Bedingungen in Ihrer Umgebung ideal sind. Der Hersteller und der Vergleich machen sehr genaue Angaben dazu, an welches Telefon der Marke Doro die verschiedenen Headsets angeschlossen werden können. Das Zubehör kann beim neuen Doro Headset ebenfalls entscheiden, welches Modell richtig günstig ist und wo der Preis eher als durchschnittlich zu bewerten ist. Bekommen Sie beim Bestellen über unseren Partnershop neben der Basisstation passende Ohrbügel und Netzteile, haben Sie Ihren Testsieger vielleicht schon gefunden, um diesen zum besten Preis zu kaufen. Überzeugen werden Sie an Ort und Stelle die Versandbedingungen. Denn je nach Verkaufspreis zahlen Sie keine zusätzlichen Versandgebühren!