AEG Headsets – so bringt man Tradition in die Zukunft

AEGÜber den deutschen Haushalts- und Elektrogeräte-Hersteller AEG muss man im Grunde nicht viel sagen. Dank erfolgreicher Werbekampagnen ist das Unternehmen weltweit sehr bekannt und steht bis heute für Qualität „Made in Germany“. Als Professor Peter Behrens in beratender Funktion im Jahr 1907 den Grundstein für den künstlerischen Anspruch und eine neue Ära des Konzerns ebnete, war AEG bereits eine etablierte Marke, die nun auch unter Design-Aspekten eine größere Rolle auf dem Markt spielte. Der eigene Anspruch lässt sich nach wie vor an Produkten wie den AEG Headsets im Portal headset.net ablesen. In erster Linie aber werden Sie ein Headset der Marke kaufen wollen, weil Sie das vorbildliche Verhältnis zwischen günstigem Preis und Qualität zu schätzen wissen.

AEG Headset Test 2016

Ergebnisse 1 - 3 von 3

Headsets von AEG sind überall zuhause

Dass die verschiedenen AEG Headsets zudem richtig gut aussehen, spricht einmal mehr für die unterschiedlichen Modelle, mit denen der Hersteller im Grunde alle Kundengruppen anspricht. Richtig ist: Headsets von AEG können je nach Bauweise sowohl fürs heimische Umfeld gut geeignet sein, zugleich aber für mobile Menschen eine interessante Anschaffung darstellen. Beim Headset-Thema vergessen viele Verbraucher, dass Produkte wie AEG Headsets auch in den eigenen vier Wänden eine Erleichterung darstellen, damit Sie beide Hände wie andere Arbeiten frei haben. Fraglich ist dabei, welches AEG Headsets es sein sollte, damit Sie das optimale Ergebnis bei der Nutzung erreichen. Hier geht es in besonderer Weise darum, den Einsatzbereich so genau wie möglich abzustecken.

Insgesamt gibt es AEG Headsets als:

  • Bluetooth-Kopfhörer
  • DECT-Headset fürs Festnetz-Telefon
  • Ohrbügel-Modelle
  • Stereo Funk-Kopfhörer
  • Geräte mit und ohne Mikrofon-Extra
  • Modelle, die kabellos und kabelgebunden genutzt werden können

Akku-Headsets teilweise auch mit Kabel nutzbar

Viele Hersteller konzentrieren sich darauf, Kopfhörer und Headsets zu entwickeln, die entweder mit oder ohne Kabel ausgestattet sind. Im Bereich der AEG Headsets erkennen Sie, dass es durchaus Alternativen gibt, bei denen beides möglich ist. Der große Vorteil besteht laut AEG Headsets Test darin, dass die Produkte auch nach vollständiger Leerung des Akkus weitergenutzt werden können. Das passende Kabel gehört normalerweise zum Lieferumfang, so dass Sie diese Klinkenkabel – denn ein solches benötigen Sie für den Kabel-Anschluss an die Soundanlage meist – nicht zusätzlich bestellen müssen über den Online-Shop unseres Partners. Der Hinweis auf den Akkubetrieb ist unerlässlich. Funk-Headsets sind vielfach sogar in der Lage, die gesendeten Signale durch Decken und Wände zu empfangen. In größeren Wohnungen und Häusern ist dies ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt, für den Sie im Vergleich nicht einmal mehr Geld ausgeben.

Hier müssen Sie Werte in folgenden Bereichen prüfen:

  • Die maximale Gesprächsdauer beim Telefonieren
  • die Musik-Spieldauer
  • die Standby-Zeiten
  • die Reichweite zwischen Sender und Empfänger
  • weitere Anschlussmöglichkeiten (AUX, USB, Klinke, etc.)
  • Art der Aufladung → Ladestation und/oder USB-Kabel am PC

Welche Funktionen bietet mir das AEG Headset?

Beim AEG Headsets mit Bluetooth-Anschluss können Sie verschiedenste Endgeräte anschließen. Ihr Smartphone kommt dabei ebenso infrage wie ein Tablet PC oder Ihre moderne Spielekonsole. Gaming-Fans wissen um die Vorzüge kabelloser Headsets, weil man so keine störenden Knoten in die Kabel macht, wenn die Bewegungen mal etwas hektischer werden. Für Musik, Telefonie und Spiele-Sound ist es wichtig zu wissen, welche Steuerungsmöglichkeiten die AEG Headsets erlauben. Vielfach können Sie nicht nur die Lautstärke regulieren, sondern ebenso zwischen Songs skippen oder das Headsets ausschalten, sofern es gerade mal nicht genutzt wird. Unterwegs ist ein Headset mit Ohrbügel besonders sicher.

Hohe Reichweiten bei DECT-Modellen

Beim Thema Reichweite schneiden AEG DECT-Headsets in Testberichten besonders gut ab. Die Abkürzung steht für „Digital Enhanced Cordless Telecommunications“ und kommt vor allem bei Schnurlos-Telefonen zum Einsatz. Entfernungen von weit mehr als 100 Metern sind keine Seltenheit. So können Sie sich problemlos im Garten aufhalten, wenn Sie auf einen Anruf warten, sich aber nicht die ganze Zeit in der Nähe der Telefonstation bewegen möchten. Vorteilhaft ist es in jedem Fall, wenn Sie mehrere Lautstärke-Stufen am AEG Headset einstellen können. So können Sie die Geräte perfekt auf die Umgebung ausrichten. Tragekomfort ist im Vergleich der AEG Headsets bei allen Modellen garantiert.

Gehört eine Ladeschale zum Lieferumfang ist dies nicht nur praktisch – die Extras sehen zugleich richtig edel aus, während der Akku wieder mit Strom versorgt wird. Und auch diesen Bonus bekommen Sie vielfach inklusive, wenn Sie eines der AEG Headset-Modelle aus der neuen Kollektion kaufen!